© 2013-2018 tbo-Beratung  |  erstellt mit easyCMS 
Dieses Seminar ist nicht mehr buchbar
5. bis 6. Dezember 2018
Gefährdungsbeurteilung zur Psychischen Belastung - und was passiert dann?

Beteiligungsorientierte Ansätze zur ganzheitlichen Gefährdungsbeurteilung - Strategie und Praxis

Seminar-Nr. 2018-06

Darum geht es

 

Die stark ansteigende Zahl psychischer Erkrankungen unterstreicht die Notwendigkeit der ganzheitlichen Erfassung der Belastungssituationen in Unternehmen und Verwaltungen. Nach § 5 des ArbSchG sind alle Arbeitgeber verpflichtet, eine "Beurteilung der Arbeitsbedingungen" für alle Arbeitsbereiche ihrer Unternehmen bzw. Verwaltungen / Dienststellen durchzuführen, um Maßnahmen zur Verbesserung des Gesundheitsschutzes und zur "menschengerechten Gestaltung der Arbeit" entwicklen zu können. Gefährdungsbeurteilungen sind die Grundlage eines systematischen und erfolgreichen Arbeitssschutz- und Gesundheitsmanagements.

 

Und das haben Sie davon

 

In diesem Seminar lernen Sie neben den aktuellen gesetzlichen Vorschriften und Mitbestimmungsmöglichkeiten im Arbeits- und Gesundheitsschutz grundlegende Begriffe im Zusammenhang mit psychischen Belastungen und Ressourcen kennen und gewinnen einen Überblick über Belastungs- und Beanspruchungsarten an unterschiedlichen Arbeitsplätzen.

Sie erfahren, dass das entscheidende Instrument der beteiligungsorientierten Feinanalyse die Arbeitssituationsanalyse ist und lernen den Prozess einer Gefährdungsbeurteilung schrittweise und transparent kennen.

Neben der Vorstellung und Erprobung ausgewählter Erhebungsinstrumente nehmen Sie Hinweise zur Erarbeitung, Umsetzung und Evaluation von Maßnahmen des Arbeitsschutzes mit nach Haus. So sind Sie in der Lage die Planung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen in Ihrem eigenen Unternehmen oder Ihrer Verwaltung zu initialisieren.

 

Themen auf den Punkt gebracht

  • Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Betriebliche Voraussetzungen für beteiligungsorientierte Gefährdungsbeurteilungen
  • Verantwortlichkeiten und Organisationsstrukturen, Einbindung der Führungskräfte
  • Psychische Fehlbelastungen als Risikofaktoren am Arbeitsplatz
  • Screeningverfahren zur Grobanalyse
  • Erprobung der Arbeitssituationsanalyse (ASA) als Feinanalyse
  • Planung eigener Strategien

 

Wer dieses Seminar besuchen sollte

Dieses Seminar richtet sich an alle Gremien (Betriebs-/Personalräte und Mitarbeitervertretungen)die sich mit dem Thema Gefährdungsbeurteilungen befassen müssen und die eine wirksame Strategie und erfolgreiches Vorgehen zur Umsetzung der Erkenntnisse daraus benötigen. In diesem Seminar werden Kenntnisse vermittelt, die gleichermaßen für die Betriebs- und Personalratsratsarbeit von Neulingen und ebenso "alten Hasen" erforderlich sind. Dazu ist die Teilnahme durch Beschlussfassung nach § 37.6 i.V.m. § 40.1 BetrVG, § 40 i.V.m. § 37 NPersVG bzw. § 179.4 i.V.m. § 179.8 SGB IX erforderlich.


Ort: Leonardo Hotel Hannover
Kosten: 650 EUR zzgl. 255 EUR Hotel (1Ü/VP, Tagungspauschalen) zzgl. MWSt.
Referentin: Frauke Schmoock, Praxisimpuls

Wir sind umgezogen
seit 24.8.2018

Lohausener Straße 67
30853 Langenhagen

Alle anderen Kontaktdaten bleiben