© 2013-2020 tbo-Beratung  |  erstellt mit easyCMS  |  Login
Dieses Seminar ist aktuell nicht buchbar
8. bis 9. Juli 2020
DSGVO und BDSG: Datenschutz-Grundlagen - Das müssen Sie wissen!

Auswirkungen der Änderungen auf die Tagesarbeit der Interessenvertretungen

Seminar-Nr. 2020-04

Darum geht es

 

Ein Paradigmentwechsel: Am 24. Mai 2016 trat die neue EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO in Kraft. Ab dem 25. Mai 2018 ist sie zusammen mit dem neuen Bundesdatenschutzgesetz BDSG verbindlich anzuwenden. Auch das Niedersächsische Datenschutzgesetzt ist novelliert. Das bedeutet die sehr häufig in Unternehmen, Behörden und Dienststellen noch geltenden Datenschutzstrukturen, Konzepte und Richtlinien müssen angepasst oder erweitert und konkretisiert werden. Denn viele Vorschriften der alten EU Datenschutz-Richtlinie und der nationalen deutschen Datenschutzgesetze BDSG und NDSG wurden ergänzt, präzisiert oder verschärft und sogar schon durch wichtige Kommentare bekannter Datenschützer fachkundig interpretiert.

Aus diesem Grund müssen sich Betriebsräte und Personalräte weiterhin damit auseinandersetzen, welche Auswirkungen diese umfassende Reform des Datenschutzrechtes auf den Beschäftigtendatenschutz und damit die Arbeit der Interessenvertretungen hat.

 

Das haben Sie davon

 

In diesem Seminar erfahren Sie welche zentralen Aufgaben und Ansprüche sich aus der neuen DSGVO dem BDSG bzw. dem NDSG ergeben und welche gesetzlichen Vorgaben durch den Arbeitgeber als verantwortlicher Stelle unbedingt einzuhalten sind. Sie erhalten einen grundlegenden Überblick über das neue Datenschutz-Regelwerk, so dass Sie einschätzen können welches der Handlungsauftrag für Betriebs- und Personalräte ist.

 

Themen auf den Punkt gebracht

 

  • Aufbau und Struktur der neuen Rechtsgrundlagen DSGVO, BDSG und NDSG
  • Wichtige Vorschriften im neuen Datenschutzrecht verstehen
  • Die geänderte Rolle des Datenschutzbeauftragten
  • Die geänderten Aufgaben für Auftragnehmer bei Datenverarbeitung im Auftrag
  • Bedeutung der Einwilligung im Arbeitsverhältnis
  • Bedeutung des Rechtes auf Vergessen
  • Das neue Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
  • Die Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Die neuen Regelungen zur Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigtenverhältnisses
  • Anforderungen an die Dokumentationspflichten
  • Schadenersatzansprüche
  • Umgang mit abgeschlossenen Betriebs- und Dienstvereinbarungen

Wer dieses Seminar besuchen sollte

Dieses Seminar richtet sich an alle Gremien (Betriebs-/Personalräte und Mitarbeitervertretungen) die die sich mit dem komplexen Thema des neuen europäischen und deutschen Datenschutzrechtes beschäftigen müssen. In diesem Seminar werden Kenntnisse vermittelt, die gleichermaßen für die Betriebs- und Personalratsratsarbeit von Neulingen und ebenso "alten Hasen" erforderlich sind. Dazu ist die Teilnahme durch Beschlussfassung nach § 37.6 i.V.m. § 40.1 BetrVG, § 40 i.V.m. § 37 NPersVG bzw. § 179.4 i.V.m. § 179.8 SGB IX erforderlich.


Ort: folgt
Kosten: 650 EUR zzgl. EUR Hotel (1Ü/VP, Tagungspauschalen) zzgl. MWSt.
Referentin: Marianne Djavadi, tbo-Beratung

Wir sind umgezogen
seit 24.8.2018

Lohausener Straße 67
30853 Langenhagen

Alle anderen Kontaktdaten bleiben

Es geht wieder los!
Nach den Sommerferien machen wir wie gewohnt mit unseren Seminaren und Beratungen weiter.